Kabarett Dietrich & Raab Kabarett Dietrich & Raab Kabarett Dietrich & Raab Kabarett Dietrich & Raab Kabarett Dietrich & Raab

Unsere aktuellen Kabarettprogramme

Derzeit spielen wir zwei abendfüllende Programme, die regelmäßig aktualisiert werden. Zu unserem 25. Bühnenjubiläum bringen wir 2019 unser erstes Best-of-Programm heraus. Informationen über Christopher Dietrichs Soloprogramm zu seinem satirischen MeckPomm-Reiseführer gibt es hier.

„Das Imperium schlägt was vor“

Auch in ihrem neuen Programm wirbeln die Rostocker Kabarettisten in ihrem furios-rasanten Stil durch die aktuellen Widersprüche der Nation. Dafür haben sie die Seelenlage der Nation ergründet und zu Recherchezwecken in der ganzen Republik gastiert: München, Frankfurt/Main, Pölchow...

Eben noch ein Land im Aufnahmezustand. Jetzt schon getroffene Gesellschaft. Die Zeiten werden komplexer – die Menschen: nicht. Nun stehen DIETRICH & RAAB vor der Frage: Eingreifen oder Aussteigen? Die Lobby zum Beruf machen? Oder auf die Monsanto-Finsternis warten? Und selbstverständlich kommen die Kabarettisten dabei wieder einmal zu entscheidenden Antworten und Lösungen.
„Das Imperium schlägt was vor“: Bissige politische Satire zwischen Flächenland und Flächenbrand,  Verschwörungstheorien und -praxis, Wellnessflair und Bürgerwehr.

 

„Wer war Matthias K.? - Ein Fondsmanager auf der Flucht!“

Das weiterhin aktuelle Vorgängerprogramm: nach mehreren massiven Kurseinbrüchen ist der einst erfolgreiche Fondsmanager Matthias K. spurlos verschwunden. Spätestens jetzt erkennt auch das Rostocker Kabarett DIETRICH & RAAB, dass es keine gute Idee war, sämtliche Toureinnahmen der letzten Jahre in einen unabhängigen Investmentfond zu stecken ...

Die Kabarettisten verfolgen daher die Spur der globalen Finanzströme und finden auf der ganzen Welt die Reste ihrer Altersvorsorge. Dabei entpuppen sie sich nicht nur als stolze 0,0043%ige Besitzer eines gut gebuchten Öltankers unter liberianischer Flagge ... Am meisten irritiert das Duo jedoch, dass es sich bei Matthias K. um einen früheren Klassenkameraden der beiden handelt. Wer hätte so was von einem ehemaligen Thälmann-Pionier gedacht?

In gewohnt bissiger und hintersinniger Weise berichten DIETRICH & RAAB von den vielfältigen Werdegängen ihrer Generation, die sich mutig eine Welt erobert, in der sie selbst längst nicht mehr durchsieht.